Ungefährdet zu einem 6 : 2 Sieg gegen Kindberg

Ungefährdeter 6 zu 2 erfolgt gegen Kindberg, eine tolle Meisterschaft gibt zu ende

Da Kindberg voriges Jahr in der Leistungsklasse spielte, kannten wir den Gegner nicht genau und stellten uns auf einen harten Kampf ein, Kindberg begann sehr engagiert und wollte uns gleich unter Druck setzen.
Aber nach circa fünf Minuten übernahmen wir das Kommando und beherrschten das Spiel bis zum Ende klar, und gewannen ungefährdet 6 zu 2.
Somit geht für uns eine erfolgreiche Saison zu Ende (außer wenn wir noch gegen Thörl spielen sollten) wenn uns jemand vor der Saison gesagt hätte dass wir mit einem Spiel weniger zweiter in der Liga werden das hätten wir sofort genommen.
Ich kann mich gut daran erinnern wie wir vor gut zehn Monaten von manchen noch belächelt wurden als wir sagten wir spielen sofort Meisterschaft mit der U13 ohne Vorbereitung, der Start war holprig und die Leistungen schwankend, aber mit jedem Training sah man welches Potenzial in der Mannschaft schlummert und so konnten wir einen passablen Herbst spielen.
Im Winter kamen dann die nächsten Rückschläge Rafi wechselte zum direkten Konkurrenten und Simon spielte lieber eine Klasse drunter bei den jüngeren, so dass wir uns dachten dass wir jetzt wirklich schwer mit den wenigen Spielern.
Aber was dann kam war sehr beeindruckend wir spielten acht Spiele in dieser Meisterschaft wo uns nur die U13 des Bundesligisten Kapfenberg besiegen konnte, ganz egal ob wir das letzte Spiel noch spielen können oder auch nicht für mich seid ihr die wahren Meister dieser Saison, ihr habt unglaubliches geleistet und Michi und ich sind stolz eure Trainer zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.